Dit & Dat an der Waterkant

Möwe auf einem Pfahl sitzend, aufgenommen bei Dorum Neufeld

Sportbegeisterte können Rad fahren, auf dem Deich oder im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer wandern. Entspannung finden Sie beim Angeln, Drachensteigen, beim Minigolf oder bei einer Kutterfahrt. Bummeln Sie durch die Altstadt von Otterndorf oder durch die nahe gelegenen Städte Bremerhaven und Cuxhaven. Besuchen Sie die historische Burg Bederkesa, oder fahren Sie von Cuxhaven aus per Schiff nach Helgoland bzw. mit einer Kutsche durch‘s Watt zur Insel Neuwerk. Es gibt viel zu sehen und zu entdecken im Land Wursten

Niedersächsisches Deichmuseum in Dorum

In Dorum befindet sich das Niedersächsische Deichmuseum. Es zeigt den Deichbau und Küstenschutz der niedersächsischen Küste anhand von zahlreichen Exponaten. In sieben Abteilungen wird der Kampf der Menschen mit den Gezeiten und dem damit verbunden notwendigen Küstenschutz nachhaltig verdeutlicht. Sie finden dort historische Arbeitsgeräte, Deichmodelle und alte Dokumente. Zahlreiche Bilder über die verheerenden Sturmfluten an der Nordseeküste vermitteln einen Eindruck vom stetig andauernden Kampf gegen die Naturgewalten.

Überblick über den Tiedehafen in Dorum Neufeld

Dorum-Neufeld ist ein Tidehafen, d.h. nur bei Flut (Hochwasser) können die Kutter den Hafen erreichen bzw. verlassen. Direkt vor dem Kinderspielhaus bzw. Der Kurverwaltung zeigt ein Gezeitenbrunnen recht anschaulich, wie Mond Ebbe und Flut den Rhythmus der Gezeiten bestimmt. Schauen Sie einfach mal zu, wenn die Fischer ihre Ladung an Land bringen oder kaufen Sie die Krabben, auch Granat genannt, direkt vom Krabbenkutter. Frischer geht es nicht! Probieren Sie Krabben zu pulen. Sie werden sehen, es ist nicht´so schwer. Viel Glück und guten Appetit!

Der Gezeitenbrunnen vor der Kurverwaltung  in Dorum Neufeld Kutter im Dorum Neufelder Tiedehafen Fangfrische Krabben direkt vom Kutter

UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer bei Dorum Neufeld

Nutzen Sie die Zeit und entdecken Sie das einzigartige Naturerlebnis Wattenmeer. Von der UNESCO wurde dieses als Weltnaturerbe eingestuft. Viele Führungen und Wanderungen werden vom Nationalparkhaus in Dorum-Neufeld organisiert und durchgeführt. Spüren Sie die Natur unter Ihren Füßen!

Eingangsbereich Museum für Wattfischrei in Wremen

Vom alten Fischer- und Bauerdorf Wremen laufen noch heute wie in den Nachbarorten Dorum und Spieka die Krabbenkutter fast täglich zur Fangreise aus. Der Wremer Heimatkreis hat ein Museum in einem der ältesten Häuser de Ortes eingerichtet, das anschaulich in den einzelnen Abteilungen die Geschichte und die sich verändernden Arbeitsbedingungen der Wattenfischerei aufzeigt.

Galerie-Holländer-Windmühle in Midlum

Schon immer wurde der Wind in der Region als Energiequelle genutzt. Im Jahre 1857 entstand in Midlum die Galerie-Holländer-Mühle, welche heute immer noch zu bestaunen ist.
Bis 1955 wurde sie noch mit Windkraft betrieben. Nach der aufwendigen Restauration werden heute in regelmäßigen Abständen "Mühlentage" durchgeführt. Dort haben Sie die Möglichkeit die Mühle kostenlos zu besichtigen und frisches Brot und Butterkuchen zu genießen.